Dubai stellt man sich als eine einzige Stadt vor, durchzogen von hoch aufragenden modernen Wolkenkratzern. In Wirklichkeit besteht Dubai genauso wie andere Städte aus unterschiedlichen Stadtteilen. Jedes Stadtviertel in Dubai hält dabei andere Überraschungen parat: von historischen Herrenhäusern bis hin zum vielleicht berühmtesten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa.

Aber welche sind nun die besten Dubaier Stadtteile? Das Zentrum, Bur Dubai, d3 oder ganz woanders? Mit unseren Tipps helfen wir Dir, die besten Stadtteile in Dubai nach Deinen persönlichen Interessen zu entdecken.

 

Dubai Zentrum – das wichtigste Stadtviertel Dubais

Visitor taking in the tanks at Dubai Aquarium and Underwater Zoo

 

Das Zentrum ist das Viertel in Dubai, das Du nicht übersehen kannst. Schließlich ragt mittig der Burj Khalifa als größtes Gebäude der Welt empor. Das Bauwerk ist dreimal so hoch ist wie der Eiffelturm und noch aus 95 Kilometern Entfernung zu sehen.

Der Burj ist der ganze Stolz des Emirats. Auf einer Höhe von 450 Metern über dem Boden beherbergt er im 124. und 125. Stock die At The Top Aussichtsplattformen mit bodentiefen Fenstern die einen atemberaubenden Ausblick garantieren.

Wieder im Erdgeschoss kannst Du dort den spektakulären Burj Lake bewundern, der  vom gleichen Team entwickelt wurde, das auch schon die berühmten Bellagios Fountains in Las Vegas entworfen hat. Alle halbe Stunde ab 18 Uhr bewegen sich nämlich die Fontänen des Sees zu internationalen Hits von Stars wie dem Operntenor Andrea Bocelli und dem „King of Pop“ Michael Jackson.

Gleich nebenan geht es in den nächsten rekordverdächtigen Superlativ dieses Dubaier Stadtteils: die Dubai Mall – die größte Mall der Welt. Dort hast Du die Wahl zwischen über 1.000 Geschäften und 200 Restaurants und kannst im Dubai Aquarium und Unterwasser-Zoo trockenen Fußes in die Tiefen des Ozeans „hinabtauchen“.

 

Al Barsha – das wenig bekannte Stadtviertel Dubais mit Charme

A family on the chair lift at Ski Dubai at Christmas

Neben Barsha Heights ist Al Barsha weniger auffällig wie Dubai Marina oder das Zentrum. Das liegt zum Teil daran, dass ein Großteil dieses Dubaier Stadtteils aus beschaulichen, niedrigen Wohnhäusern besteht. Allerdings liegt in diesem Viertel auch die Mall of the Emirates.

Ähnlich wie in der Dubai Mall kannst Du hier aber mehr erleben als „nur“ Shopping. In ihr befindet sich nämlich auch der Skipalast Ski Dubai mit insgesamt mehr als 22.000 Quadratmetern überdachter Schneefläche und Heimat von Pinguinen. Und das an einem der heißesten Orte der Welt!

Am südlichen Ende des Dubaier Stadtteils Al Barsha liegt eine weitere botanische Überraschung, bezeichnenderweise „Miracle Garden“ genannt. Mit einer gigantischen „Micky Maus“-Gestalt und vielen weiteren Attraktionen sind die Gärten zwar weniger naturgetreu als andere botanische Gärten der Welt. Dennoch sind die meisten Besuchenden von den 250 Millionen verschiedenen Pflanzen angetan, die sie bewundern, beschnuppern und berühren können.

Die Anlage bietet zudem mehrere klimatisierte Kuppelgebäude als ideale Lebensräume für rund 15.000 Schmetterlinge, die 50 verschiedenen regionalen und internationalen Arten angehören. Das allein ist natürlich schon extrem spannend. Alle, die danach noch einen Adrenalin-Kick suchen, sind im nahe gelegenen  IMG Worlds of Adventure Themenpark goldrichtig. Ähnliches verspricht auch der Aquaventure Waterpark im Atlantis The Palm– Abkühlung inklusive, denn hier ist Wasser das große Thema. Vergiss nicht Deine Badesachen!

 

Das Stadtviertel Dubai Marina – bekannt für sein Nachtleben und seine Strände

A flyboarder in the shallows in front of Ain Dubai observation wheel

Wasser steht in Dubai immer wieder im Mittelpunkt. Nirgendwo gelingt das besser als in Dubai Marina. Dieser verkehrsfreie Dubaier Stadtteil mit seinen Cafés, Geschäften und noblen Wohnhäusern entlang einer künstlich angelegten Wasserstrae, ist zu jeder Tageszeit der perfekte Ort der Entspannung und Erholung. Richtig lebhaft wird es jedoch vor allem in den Abendstunden, wenn die Menschen nach der Arbeit das gute Wetter in Dubai nutzen, um auf einer der Terrasse den einen oder anderen Drink zu genießen.

Wenn Du den Yachthafen lieber aus der Ferne betrachten möchtest, setz Dich in eine plüschige Gondel des Ain Dubai Riesenrads. Ain Dubai steht den Attraktionen in den anderen Stadtteilen Dubais in nichts nach. Es überragt seine internationale Konkurrenz mit einer maximalen Höhe von 250 Metern – das entspricht der Höhe eines 75-stöckigen Gebäudes.

Das Riesenrad kannst Du am besten von den Stränden der Marina aus bewundern, mit Blick auf den Persischen Golf. Am Wasser gelegene Märkte bieten weitere Einkaufsmöglichkeiten, begleitet von Kinderstimmen, die ihren Spaß am Wasser haben. Cabanas und eine Reihe von Wassersportmöglichkeiten runden das Angebot ab.

 

Bur Dubai – auf den Spuren des alten Dubai

A tourist sits in front of a heritage building in Deira

I

Ist Bur Dubai der coolste der Dubaier Stadtteile? Entscheide Du! Ist es einer der besten Stadtteile Dubais, um Geschichte und Kultur zu erleben? Auf jeden Fall.

Während der Dubaier Stadtteil sich im Süden in endlosen Wohngebieten verliert, solltest Du Deine Aufmerksamkeit dem nördlichen Teil schenken, der vom Dubai Creek begrenzt wird. Schlendere gemütlich an der prächtigen Uferpromenade entlang und lass Dich zwei Jahrhunderte zurückversetzen. Oder noch besser: Schnapp Dir ein Kajak und genieße den Sonnenuntergang in einem der malerischsten Viertel.

Wenn Du eines der wichtigsten Bauwerke von Bur Dubai, das Dubai Museum, sehen möchtest, musst Du allerdings auf dem Trockenen bleiben. Das Museum ist nicht nur wegen seiner Sammlung ethnografischer Objekte von großer Bedeutung. Es ist zudem im ältesten Gebäude Dubais untergebracht, dem 1787 erbauten Al Fahidi Fort. Nicht weit davon entfernt wurden auch mehrere historische Herrenhäuser wieder zum Leben erweckt. Einige von ihnen wurden zu Museen und öffentlich zugänglichen Räumen umgebaut.

 

d3 – Dubais Stadtviertel für Design

Street scene in Dubai's d3 design district

Der Dubaier Stadtteil „d3“ liegt in einem ehemals eher unbeliebten halbindustriellen Gebiet der Stadt. Es ist von den verkehrsreichsten Straßen des Emirats umschlossen und gilt immer noch als Geheimtipp. Es wurde als Heimat für freie Kreative jedes Genre errichtet. In seinen Straßen finden sich zahllose öffentliche Kunstwerke, Geschäfte, Designhäuser und Pop-up-Ausstellungen.

All das macht d3 zu einem der Stadtteile Dubais, in dem man dem Trubel entfliehen kann, ohne auf die Dinge verzichten zu müssen, die Dubai und das Leben hier so besonders machen: von der gemütlichen Tasse Kaffee bis zur renommierten Dubai Design Week im November.

 

Erlebe die Stadtviertel Dubais mit Go City

Jenseits des Burj Khalifa findest Du in Dubai Stadtteile, die keine Wünsche offen lassen. Ganz gleich, ob Du lieber Vergnügungsparks oder Strände magst oder Dich für Geschichte oder Design interessierst: Du findest überall in Dubai Stadtviertel ganz nach Deinem Geschmack.

Wenn Du mit Go City reist, kannst Du beim Eintritt zu vielen von Dubais beliebtesten Attraktionen auch noch kräftig sparen, zum Beispiel bei den Aussichtsplattformen des Burj Khalifa.

Limited time offer

Sign up and save an extra 5% today.